(Symbolfoto)
  • (Symbolfoto)
  • Foto: imago images/Panthermedia

Einsatz in Hamburg: Polizei sucht Vermisste (16) – und findet Drogen

Neuallermöhe –

Eigentlich wollten Polizisten am Donnerstagabend in einer Wohnung an der Rahel-Vanhargen-Straße in Hamburg nur ein vermisstes 16-jähriges Mädchen antreffen. Das taten sie zwar – dazu fanden sie aber auch noch Marihuana und andere Drogen.

Mit in der Wohnung befand sich außer der Vermissten die Mieterin (41), ihr achtjährigen Sohn, ihre Tochter (16) und der Freund (17) der Vermissten. Es soll nach einem Mix aus Gras und Deo gestunken haben. Letzteres wurde offenbar nur dafür benutzt, um den beißenden Geruch von Marihuana zu überdecken.

Hamburger Polizei sucht Vermisste – und findet Drogen

Und tatsächlich fanden die Beamten des PK43 Gras in zwei Tüten und einem Schuhkarton, dazu beschlagnahmten sie drei Feinwaagen und Technikgeräte wie Tablets und Smartphones. Auch diverse Behälter mit „rauschgiftverdächtigen Substanzen“ wurden mitgenommen.

Während die Vermisste ihrer Mutter gebracht wurde, kamen der Achtjährige und seine 16-jährige Schwester in die Obhut des Kinder- und Jugendnotdienstes. Die Wohnungsmieterin blieb frei. Das Drogendezernat ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp