• Ein Sanitäter bringt den Verunglückten zum Rettungswagen.
  • Foto: BlaulichtNews

Einsatz in Hamburg: Mann stürzt in Kanal – Feuerwehr rettet ihn

Hammerbrook –

Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr am Samstagmorgen nach Hammerbrook ausgerückt. Auch Taucher und ein Notarzt waren im Einsatz. Ein Passant hatte gemeldet, dass ein Mann in den Mittelkanal gestürzt sei. Die Retter zogen den Verunglückten im letzten Moment aus dem Wasser.

Der Notruf ging gegen 6.20 Uhr bei Polizei und Feuerwehr ein. „Person im Wasser“, hieß die Meldung. Die Feuerwehr machte sich mit einem Löschzug, Rettungswagen, Notarzt und Tauchern auf den Weg. Jede Minute zählte, denn in dem eiskalten Wasser ist die Überlebenschance nur gering.

Hamburg: Feuerwehr rettet Mann vor dem Ertrinken

Nach gut 15 Minuten hatten die Retter den Mann (54) ausfindig gemacht und aus dem Kanal gezogen. Er kam mit starker Unterkühlung in eine Klinik. Laut Polizei war der stark Alkoholisierte unglücklich an der Ufermauer gestürzt und dann ins Wasser gefallen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp