Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. (Symbolfoto)
  • Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

EInsatz in Hamburg: Feuer in Pflegeheim – Bettdecke hatte gekokelt

Sternschanze –

Großalarm für die Feuerwehr: Am frühen Samstagmorgen wurden die Einsatzkräfte zu einem Pflegeheim in der Sternschanze gerufen. 

Gegen 6.45 Uhr schrillten plötzlich Rauchmelder in dem Pflegeheim am Kleinen Schäferkamp. Dann war auch Qualm erkennbar, der aus einem der Zimmer drang. Als der Notruf in der Einsatzzentrale der Feuerwehr einging, wurde Großalarm gegeben.

Hamburg: Feueralarm in Pflegeheim – Bettdecke hatte gekokelt

Mehrere Löschzüge und Rettungswagen rückten an. Auch ein Notarzt war im Einsatz. Dann Entwarnung. In einem der Zimmer hatte eine Bettdecke gekokelt. Vermutlich hatte der Bewohner im Bett geraucht. Er erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt, musste aber nach Polizeiangaben nicht in die Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren:Feuer in Seniorenheim bei Hambrug – Bewohnerin stirbt

Nach rund 40 Minuten war der Einsatz beendet und die Retter konnten wieder abrücken.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp