Sanitäter an Bord der Elbfähre.
  • Sanitäter an Bord der Elbfähre.
  • Foto: Blaulicht-News

Einsatz auf der Elbe: SOS gefunkt! Fähren-Kapitän schlägt Alarm

Finkenwerder –

Dieser Einsatz hatte es in sich: Die Hamburger Feuerwehr ist am Donnerstagabend nach Finkenwerder ausgerückt. Der Kapitän einer Elbfähre hatte SOS gefunkt. An Bord war ein Fahrgast zusammengebrochen.

Gegen 19 Uhr kam ein Notruf von der Elbfähre Harburg der Linie 62. Der Kapitän hatte Alarm geschlagen, weil ein Mann an Bord plötzlich zusammengebrochen war. Vermutlich wegen einer Vorerkrankung. Sofort rückten ein Löschfahrzeug, ein Rettungswagen und der Notarzt an.

Einsatz auf der Elbe: Retter versorgen erkrankten Mann an Bord

Über Funk wurde abgesprochen, dass die Elbfähre am Bubendeyweg anlegt, damit die Retter den Erkrankten versorgen können.

Das könnte sie auch interessieren: Polizei rettet Mann aus Elbe

Nachdem die Sanitäter an Bord gegangen waren, versorgten sie den erkrankten Mann. Danach kam er in eine Klinik. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp