Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug an.
  • Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug an.
  • Foto: BlaulichtNews

Einsätze in Hamburger Luxushotel: Mann randaliert erst – und löst später Feueralarm aus

St. Georg –

Gleich zweimal hat es bei einem Hamburger Luxushotel am Freitagabend Blaulichteinsätze gegeben. Erst musste die Polizei anrücken, etwas später fuhr ein Löschzug wegen eines Brandalarms vor.

Das feine Hotel „Atlantic“ an der Alster ist bekannt für seinen Luxus und die gediegene Atmosphäre. Es zählt zu den ersten Adressen der Hansestadt, hier steigen Promis und Reiche ab.

Hamburg: Feueralarm im Hotel „Atlantic“ an der Alster

Am Freitagabend aber mussten hier kurz nacheinander die Polizei und die Feuerwehr anrücken. Zunächst meldete ein Angestellter einen randalierenden Mann in der Hotelhalle. Zwei Streifenwagen kamen. Die Beamten komplimentierten den Mann hinaus. 

Das könnte Sie auch interessieren: Schussgeräusch vor Luxushotel löst Großalarm aus

Sie waren gerade wieder abgerückt, als es plötzlich Feueralarm in der Nobelherberge gab. Wie sich später herausstellte, hatte der Mann, der zuvor wegen Hausfriedensbruchs aufgefallen war, einen Notruf abgesetzt und behauptet, dass es brennen würde. Die Retter konnten aber kein Feuer feststellen. Der Mann, der offenbar psychisch krank ist, wurde von der Polizei am Hauptbahnhof aufgegriffen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp