• Das Carsharing-Unternehmen Miles bietet nun in Hamburg und Berlin auch Elektro-Autos an.
  • Foto: Miles Mobility

E-Autos: Warum ein Carsharing-Anbieter auf Hamburg statt Berlin setzt

Noch mehr E-Autos für Hamburg! Der Carsharing-Anbieter Miles bietet jetzt auch Elektrofahrzeuge an. Insgesamt stünden 150 Fahrzeuge vom Typ VW ID.3 zur Verfügung, 120 in Hamburg und 30 in Berlin. Das Unternehmen begründete die Standortwahl am Dienstag mit der besseren Förderung der Elektromobilität in der Hansestadt.

So dürften Carsharing-E-Fahrzeuge in Hamburg im öffentlichen Parkraum kostenfrei parken. Auch sei die Ladeinfrastruktur und -dichte fortgeschrittener. Ein zusätzlicher Vorteil ergibt sich ebenfalls daraus, dass Ladestationen in Hamburg zum Großteil von der Stadt betrieben werden. In Berlin sind es meist Privatanbieter. So sind die Kosten für den Ladevorgang der E-Autos in Hamburg deutlich günstiger.

Hamburg: 120 neue Carsharing-Elektroautos 

Der Geschäftsführer von Miles Mobility, Oliver Mackprang, teilte mit, dass man stark auf die kooperative Zusammenarbeit der Städte angewiesen sei, um ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig handeln zu können.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg ist Elektroauto-Hauptstadt

Weitere Carsharing-Anbieter mit Elektroautos in Hamburg sind unter anderem Share Now (BMW i3, Mini Electric), Sixt Share (BMW i3, Renault Zoe) oder Share a Starcar (Smart EQ, Renault ZOE, BMW i3). (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp