• Feuerwehrleute bringen den verletzten Mann in ein Krankenhaus.
  • Foto: JOTO

Dumme Idee: Paar rennt auf Gleisen Bahn hinterher, Mann wird verletzt

Alsterdorf –

Ein Mann hat sich in der Nacht zu Karfreitag in der Nähe des U-Bahnhofs Alsterdorf verletzt, als er einer Bahn auswich. Offenbar war er mit seiner Partnerin die Gleise entlanggegangen, weil sie zuvor einen Zug verpasst hatten.

So sollen sie laut Polizei gegen 1.30 Uhr die Treppen zu den Gleisen hinaufgerannt sein, aber nur noch den Zug wegfahren gesehen haben. Das alkoholisierte Paar stieg dann auf die Gleise und wollte den Weg zur nächsten Station Lattenkamp zu Fuß antreten.

Hamburg: Paar rennt Gleise entlang – dann kommt eine Bahn

„Als die nächste Bahn hinter ihnen näher kam, sprangen beide zur Seite. Dabei verletzte sich der Mann“, teilte ein Polizeisprecher auf MOPO-Nachfrage mit. Der Zugführer leitete sofort eine Vollbremsung ein, die Begleiterin des Verletzten, der per spezieller Schleifkorbtrage für bessere Stabilisierung in ein Krankenhaus kam,  blieb bei dem Vorfall unversehrt.

Zwischen Kellinghusenstraße und Ohlsdorf war die U-Bahnstrecke der Linie U1 für zwei Stunden gesperrt. Gegen 3.30 Uhr war alles frei. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp