Feuerwehrmänner bringen die Frau zum Rettungswagen.
  • Feuerwehrmänner bringen die Frau zum Rettungswagen.
  • Foto: Marius Roeer

Dramatischer Einsatz in Hamburg: Frau stürzt in Schacht eines Hotels

Neustadt –

Großeinsatz für die Feuerwehr: Die Retter und der Notarzt mussten am Freitagabend zum Hotel Alster-Hof in der City ausrücken. Dort war eine Frau aus dem Fenster heraus in einen Schacht gestürzt. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Wie die MOPO erfuhr, bezahlte die Frau (41) ihre Nikotinsucht beinahe mit dem Leben. Trotz Rauchverbot in den Zimmern des Hotels an der Esplanade öffnete sie das Fenster, setzte sich auf die Fensterbank und zündete sich offenbar eine Zigarette an.

Hamburger City: Frau stürzt in Hotel-Schacht – Partner rastet aus

Laut eines Beamten soll sie dabei das Gleichgewicht verloren haben und in die Tiefe eines Innenhofschachts gefallen sein. Die Feuerwehr rückte mit einem Löschfahrzeug und dem Notarzt an. Die Retter befreiten die Schwerverletzte und transportierten sie in eine Klinik. Sie soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben.

Als die Beamten versuchten, den Lebensgefährten der Frau zu befragen, soll der Mann, der sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand befand, ausgerastet sein. Er wurde daraufhin zum Eigenschutz in Handschellen abgeführt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp