• Rettungskräfte und Bundespolizei am Einsatzort.
  • Foto: BlaulichtNews

Drama am Hauptbahnhof: Betrunkener stürzt vor S-Bahn und wird schwer verletzt

St. Georg –

In der Nacht zu Sonntag ist am Hauptbahnhof ein Betrunkener vor eine S-Bahn gestürzt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und dem Notarzt an. Der S-Bahnverkehr wurde unterbrochen.

Gegen 1.30 Uhr torkelt der offenbar stark alkoholisierte Mann über den S-Bahnsteig. Es wird angenommen, dass er sich zu nah am Rand befindet, als eine Bahn einfährt. Er tritt ins Leere und stürzt auf die Gleise. Der Triebwagenführer hat keine Chance, der Mann wird von der Bahn überrollt.

Hamburg: Betrunkener stürzt am Hauptbahnhof vor S-Bahn 

Nach wenigen Minuten ist die Feuerwehr am Einsatzort. Die Retter befreien den Mann und übergeben den Schwerverletzten dem Notarzt. Der versorgt das Opfer und transportiert es in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren: Bundespolizei nimmt Maskenmuffel fest

Wie ein Sprecher der Bundespolizei der MOPO mitteilte, deutet vieles darauf hin, dass es ein Unfall war. Ein Suizid kann aber nicht ausgeschlossen werden. Der Mann konnte bislang noch nicht vernommen werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp