Jan Fedder in seiner Rolle als Dirk Matthies zusammen mit seinen Großstadtrevier-Kollegen.
  • Jan Fedder in seiner Rolle als Dirk Matthies zusammen mit seinen Großstadtrevier-Kollegen.
  • Foto: imago images / Andre Poling

Dirk Matthies und Brakelmann: Jan Fedder: Das wird aus seinen Kult-Rollen

Im „Großstadtrevier“ hatte er immer einen schlauen Rat, bei „Büttenwarder“ die ulkigsten Ideen: Jan Fedder prägte mit seinen Rollen die beliebten Vorabend-Serien. Der Hamburger, der einen Tag vor Silvester im Alter von 64 Jahren starb, galt als Volksschauspieler. Viele Fans fragen sich nun, wie es mit den Kult-Serien ohne Fedder weitergeht!

Am 27. Januar 2020 startet die Ausstrahlung der 33. Staffel vom „Großstadtrevier“. Seit 1991 ist Jan Fedder als Dirk Matthies Teil des Teams: Beinahe drei Jahrzehnte hat er mit seinem Hamburger Schnack die abendlichen Fernsehstunden gefüllt – und vor allem geprägt.

Jan Fedder in 33. Staffel vom „Großstadtrevier“ noch zu sehen

Nun werden bald die letzten Folgen mit Dirk Matthies ausgestrahlt. „Jan Fedder hat in sieben Folgen mitgespielt“, sagt eine Sprecherin des NDR über die neue Staffel. Die finale Episode, in der er zu sehen sein wird, heißt „Schlüsselmomente“. Die Ausstrahlung sei für den 23. März 2020 geplant. Und wie geht es danach weiter?

Das könnte Sie auch interessieren: Seine Marion konnte nicht bei ihm sein: So starb der große Jan Fedder (†64)

Die 34. Staffel des „Großstadtreviers“ ist bereits beauftragt, bestätigt die Sprecherin. Der Dreh soll im kommenden Frühjahr starten. Wie die Produzenten auf den Tod des Kult-Schauspielers eingehen, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden: „Sicher wird es eine Würdigung innerhalb der Serie geben.“

„Neues aus Büttenwarder“ muss ohne Jan Fedder weiter gehen

Auch bei „Neues aus Büttenwarder“ müssen Veränderungen vorgenommen werden. Jan Fedder war als Brakelmann eine tragende Säule der Serie. Bereits in der vergangenen Staffel konnte er allerdings schon nicht mehr bei allen Folgen dabei sein.

Jan Fedder als Brakelmann in der Serie „Neues aus Büttenwarder“.

Jan Fedder als Brakelmann in der Serie „Neues aus Büttenwarder“.

Foto:

imago images/Strussfoto

„Auch hier schaut die Redaktion jetzt, wie es weiter gehen kann“, sagt eine Sprecherin des NDR. Für konkrete Angabe sei es im Moment allerdings noch zu früh: „Dramaturgische Überlegungen brauchen Zeit und Raum, ganz besonders in einer so tragischen Situation.“

Jan Fedder wird seinen Fans also noch ein wenig erhalten bleiben, zumindest auf dem Bildschirm. Vielleicht macht es den Abschied von dem charismatischen Hamburger Jung etwas leichter.

Video: Große Trauer in Hamburg – Jan Fedder ist Tot

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp