• Aus dem Fenster der Polizeiwache in Billstedt entdeckte der Polizist die Drogenwohnung.
  • Foto: RUEGA

Direkt neben der Wache: Polizist guckt aus Fenster – Dealer-Wohnung aufgeflogen

Billstedt –

Dank eines aufmerksamen Beamten sind am Dienstagnachmittag gleich mehrere mutmaßliche Drogen-Dealer festgenommen worden. Dazu mussten die Polizisten nicht mal weit fahren: Der Einsatzort lag genau gegenüber der Wache.

Aus dem Fenster seines Büros hatte der Polizist beobachtet, wie sich ein Mann (35) aus einem gegenüberliegenden Wohnhaus immer wieder aus dem Fenster lehnte und die Umgebung beobachtete. Kurze Zeit später ging dieser zur nahegelegenen Bushaltestelle, nahm dort einen weiteren Mann (22) in Empfang und ging mit diesem zurück in seine Wohnung am Frobeniusweg.

Als der Gast die Wohnung verließ, wurde er von Kollegen des aufmerksamen Beamten kontrolliert. Dabei fanden die Polizisten eine nicht geringe Menge Heroin. Der 22-Jährige wurde daraufhin festgenommen.

Dealer-Wohnung in Hamburg aufgeflogen – mehrere Festnahmen

Dann beobachteten die Beamten einen weiteren Mann, der das Haus betrat. Auch hier stand der Bewohner am Fenster, um die Umgebung akribisch abzusichern. Aufgrund ihrer Feststellungen beantragten die Fahnder einen Durchsuchungsbeschluss, der umgehend vollstreckt wurde. In der Wohnung trafen die Beamten auf zwei Männer (50 und 64 Jahre) sowie eine Frau (29) – alle wurden festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung, bei der auch ein Rauschgifthund eingesetzt wurde, fanden die Beamten Marihuana, Amphetamine, diverse verschreibungspflichtige Medikamente und ein Messer.

Auch der 35-Jähriger, der die Umgebung aus dem Fenster heraus absicherte, sowie ein weiterer Mann (63) wurden verhaftet. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Landeskriminalamt (LKA) geführt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp