x
x
x
Ein Jugendlicher wird von zwei Männer der S-Bahn-Wache gestellt.
  • Ein Jugendlicher wird von Sicherheitskräften gestellt.
  • Foto: Marius Röer

paidDiebe, Betrunkene und Nervensägen: Der Kampf um mehr Sicherheit am Hauptbahnhof

Es ist relativ ruhig und überraschend sauber. Morgens bei Sonnenschein ist der Hamburger Hauptbahnhof eben nur halb so schlimm, könnte man denken. Oder hat sich mit der Einführung des Alkoholverbots Anfang April doch etwas geändert am gefährlichsten Bahnhof Deutschlands? Die MOPO hat sich vor Ort bei denen umgehört, die es wissen müssen: Einiges ist anders, sagen sie. Doch nicht alle sind zufrieden.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp