Der Täter kam in U-Haft. Symbolfoto
  • Der Täter kam in U-Haft. Symbolfoto
  • Foto: dpa

Dieb in Hamburg geschnappt: Unfassbare Tat: Technik aus Rettungswagen geklaut

Eilbek –

„In Hamburg schaut man hin“ lautet die Kampagne der Polizei. Bürger werden aufgefordert, beim geringsten Verdacht einer Straftat sofort den Notruf 110 zu wählen. Dies tat ein Mann in Eilbek am Donnerstagnachmittag und sorgte so für die Festnahme eines Autoknackers.

Wie die Polizei bestätigte, ging der Notruf gegen 14.10 Uhr in der Einsatzzentrale ein. Ein Mann meldete am Eilbektal einen Verdächtigen, der sich an einem Auto zu schaffen machte. Sofort rückten mehrere Streifenwagen an. Der Zeuge behielt den Kontakt zur Einsatzzentrale aufrecht und den Täter weiterhin im Auge.

Einbruch in Rettungswagen: Defibrillator und Medikamente gestohlen

Dies führte dazu, dass angerückte Polizisten den Kriminellen in einem nahegelegenen Park festnehmen konnten. Bei ihm fanden die Beamten Gegenstände, die aus anderen Straftaten stammen. Darunter einen Defibrillator und Medikamente. Die hatte der Autoknacker offenbar aus einem Rettungswagen der Feuerwehr gestohlen. Er kam in Untersuchungshaft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp