x
x
x
Ein Mitarbeiter des Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) betrachtet das Querschnittsbild einer Prostata. Wegen der Pandemie gehen weniger Menschen zur Vorsorge.
  • Ein Mitarbeiter des Deutschen Krebsforschungszentrum betrachtet das Querschnittsbild einer Prostata (Symbolbild)
  • Foto: dpa

paidDie überdeckte Gefahr: Sterben bald wieder mehr Menschen an Krebs?

Gehen auch Sie derzeit lieber nicht zum Arzt – aus Angst vor Corona? Onkologen warnen, dass viele Deutsche wichtige Vorsorgeuntersuchungen sausen lassen, weil sie eine Ansteckung fürchten. Die MOPO hat mit Barbara Schmalfeldt vom UKE gesprochen. Sie ist Direktorin der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie mit einem Schwerpunkt auf der gynäkologischen Onkologie – und erklärt, wie sich das auswirkt.