Annemarie (43) und Wayne Carpendale (44)
  • Annemarie (43) und Wayne Carpendale (44) bei Kinopremiere von „Die Olchis“.
  • Foto: Patrick Sun

„Die Olchis“ feiern Kinopremiere in Hamburg

Sie haben schon Generationen von Kindern begeistert: Am Sonntag kamen die Olchis bei der Kinopremiere im Zeise-Kino in Hamburg erstmals auf die große Leinwand. Unter anderem mit dabei: Annemarie (43) und Wayne Carpendale (44), die den Olchi-Eltern ihre Stimme geliehen haben.

Das Promi-Paar ließ sich die Premiere in Hamburg vor dem offiziellen Kinostart am 22. Juli nicht entgehen: Für die beiden Eltern war die Mitwirkung an dem Film eine ganz neue Erfahrung. „Wir haben noch nie zusammen etwas synchronisiert und sind in andere Rollen geschlüpft“, sagt Annemarie Carpendale im Gespräch mit der MOPO. Ihr Mann Wayne ergänzt: „Es ist unglaublich, wie viel Liebe und Details da drinstecken – seit Jahren wird der Film geplant. Daher ist heute ein sehr besonderer Tag für uns.“

„Die Olchis“ feiern Kinopremiere in Hamburg

Auch zu Hause bei Familie Carpendale ist bereits das Olchi-Fieber ausgebrochen: Ihr gemeinsamer Sohn Mads (3) ist großer Fan und durfte zur Filmpremiere das erste Mal ins Kino. „Im Kindergarten sind die Olchis der ‚hot Shit‘. Mads kann da jetzt richtig mitreden“, sagt Annemarie Carpendale.

Der Hamburger Rapper Das Bo (44) steuerte für den Kinofilm den Titelsong „Ein neuer Freund“ bei.
Der Hamburger Rapper „Das BO“ steuerte den Titelsong zum Film bei.

Der Hamburger Rapper „Das Bo“ (44) steuerte für den Kinofilm gemeinsam mit Musiker Fayzen den Titelsong „Ein neuer Freund“ bei und produzierte auch die internationale Version des Songs. Ein Kinderlied zu schreiben, sei ihm leichtgefallen – zumal es nicht sein erstes gewesen ist. „Eigentlich habe ich ja nur meine Arbeit gemacht und Musik produziert. Es ist schön, ein Teil von diesem Projekt zu sein und ich hoffe, dass der Song auch den Kids gut gefällt“, sagt er der MOPO.

Premiere in Hamburg: Film erzählt Vorgeschichte der Olchis

Die grünen müllfressenden Wesen dürften vielen aus den Büchern von Erfolgsautor Erhard Dietl bekannt sein: Seine Bücher rund um die Olchi-Familie wurden in 13 Sprachen übersetzt und verkauften sich allein in Deutschland fünf Millionen Mal. Dietl schrieb 1990 die erste Geschichte „Die Olchis sind da“ – inzwischen gibt es bereits 34 Bücher rund um die lustigen grünen Wesen.

Das könnte Sie auch interessieren: Musical-Neustart: In Hamburg gibt’s zwei Premieren!

Das erste Kinoabenteuer erzählt eine ganz neue entwickelte Story: Nämlich die Vorgeschichte zu den Büchern über die Olchi-Familie. In dem Film erfahren die Zuschauer, wie die Olchis überhaupt in ihr Zuhause auf die Müllhalde von Schmuddelfing gekommen sind – und wie sie es geschafft haben, obwohl sie so anders sind, mit den Menschen in der Stadt zusammen zu leben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp