x
x
x
Historischer Tag im Rathaus: Bürgermeister Peter Tschentscher (l., SPD) und MSC-Chef Soren Toft kündigen den Hafen-Deal an.
  • Historischer Tag im Rathaus: Bürgermeister Peter Tschentscher (l., SPD) und MSC-Chef Soren Toft kündigen den Hafen-Deal an.
  • Foto: clarius / dpa

paidJobs, Geld, Macht: Die wichtigsten Fragen zum Hafen-Deal – und kuriose Koks-Vorwürfe

Es ist ein historischer Moment, als Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) nach monatelangen Geheimverhandlungen am Mittwochmorgen im Rathaus zufrieden verkündet: Wir haben einen Deal! Die Stadt verkauft einen Teil ihres wichtigsten Unternehmens, der Hafengesellschaft HHLA. Neuer starker Partner im Hafen ist dabei niemand Geringeres als Soren Toft, Chef von MSC, der größten Reederei der Welt. Um Geld geht es dabei weniger, der Verkaufspreis ist allen Beteiligten überraschend egal. Wichtiger ist die langfristige Strategie, internationale Handelsströme nach Hamburg zu lenken und den kriselnden Hafen zukunftsfest zu machen. Was sich Hamburg von dem Verkauf erhofft, wer künftig die Macht im Hafen hat, wie viel MSC bezahlt und warum plötzlich ein kurioser Koks-Vorwurf im Raum steht – hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Paukenschlag im Rathaus.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp