• Aktivisten demonstrieren vor dem Facebook-Sitz in Hamburg.
  • Foto: picture alliance/dpa

Datenklau durch neue AGB?: Aktivisten protestieren vor Facebook-Zentrale in Hamburg

Ab dem 15. Mai gelten für den Messengerdienst WhatsApp neue Nutzungs- und Privatsphärebestimmungen. Eigentümer Facebook darf dann persönliche Daten nicht nur sammeln, sondern auch weitergehend verwerten. Vor der Hamburger Konzern-Zentrale versammelten sich am Freitag Demonstranten.

Mit mannshohen Handy-Attrappen hat die Campact-Bewegung am Freitag vor der Deutschlandzentrale von Facebook in Hamburg demonstriert. Mit der Aktion, bei der die Handys symbolisch über Schläuche mit dem Gebäude verbunden wurden, sollte gegen eine Nutzung von WhatsApp-Nutzerdaten durch den Mutterkonzern Facebook demonstriert werden. Auf einem Banner stand „Stoppt den WhatsApp-Datenklau“.

Hamburg: Protest gegen Datenklau durch Facebook

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar hatte am Dienstag eine Anordnung erlassen, mit der er eine Weiterverarbeitung der WhatsApp-Nutzerdaten durch Facebook unterbinden will, die durch ab Samstag greifende neue Nutzungsbedingungen möglich würde. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp