Auf drei Etagen sind im Körber-Haus in Bergedorf verschiedene Instiutionen eingezogen.
Auf drei Etagen sind im Körber-Haus in Bergedorf verschiedene Instiutionen eingezogen.
  • Auf drei Etagen sind im Körber-Haus in Bergedorf verschiedene Instiutionen eingezogen.
  • Foto: Nicole Keller

paidNeubau in Hamburg: Das Haus der guten Menschen

Einige letzte Container stehen noch vor dem Eingang, die Arbeitsgeräte werden hastig weggeräumt – aber abgesehen davon ist das neue kulturelle Herz im Zentrum von Bergedorf so gut wie fertig. Eigentlich sollte das Körber-Haus bereits Anfang des Jahres seine Türen öffnen, aber Materialknappheit und Lieferkettenunterbrechung haben den Prozess verzögert. Alle Mieter freuen sich, im kommenden Jahr richtig loszulegen. Künftig sollen hier Ehrenamtliche, Initiativen, Hilfsorganisationen und kulturelle Angebote eine Heimat finden – und Bergedorf zusammenbringen und zu einem besseren Ort machen. Im Erdgeschoss findet sich ein ganz besonderes Highlight.



Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp