Hat Naddel doch noch nicht alle offenen Rechnungen beglichen? 
  • Hat Naddel doch noch nicht alle offenen Rechnungen beglichen? 
  • Foto: imago/Chris Emil Janßen

„Das ist alles gelogen“: Naddel jetzt schuldenfrei? Das sagt ihre Ex-Managerin

Die Bohlen-Ex Nadja Abd el Farrag alias „Naddel“ will nach ihrem Neustart an der Nordsee nun ihr neues altes Leben in Hamburg beginnen. Nach ihrem Aufenthalt im beschaulichen Dangast ist sie nach eigenen Angaben „schuldenfrei“ – doch eine Ex-Managerin, die Naddel beim Nordsee-Neustart half, hat da ganz andere Informationen. 

TV-Sternchen Nadja Abd el Farrag (55) wollte ihr altes Skandal-Leben hinter sich lassen und wagte im vergangenen Jahr einen Neustart an der Nordsee, im beschaulichen Dangast. Unter anderem arbeitete sie dort als Zimmermädchen und Kosmetikern und machte sogar zwischenzeitlich Werbung für einen Kuchenrohling. 

Nach Nordsee-Neustart: Naddel will zurück nach Hamburg

Gegenüber der „Bild“ erklärte sie nun, dass sie schuldenfrei sei und eine Wohnung in Hamburg suche, da an der Nordsee „wegen Corona kaum Betrieb“ war. Sie bevorzuge die Nähe zur Alster. Ihr Leben sei wieder positiv, erklärte sie. Das klingt alles nach einem gelungenen Neustart, wäre da nicht noch ihre Ex-Managerin, Marion Ellendorff (58), die der Ex von Musikproduzent Dieter Bohlen schwere Vorwürfe macht. 

Ex-Managerin über Naddel: „Das ist alles gelogen“

„Das ist alles gelogen! Sie hinterlässt überall verbrannte Erde, egal, wo sie war“, sagte Ellendorf der „Bild“. Naddel habe laut der ehemaligen „Miss 50 Plus“ weiterhin Schulden – und zwar bei ihr! „Ich habe einen bestehenden Vertrag mit ihr. Sie hat zwei Schriftsätze von meinem Anwalt bekommen und reagiert nicht darauf. Sie schuldet mir 20 Prozent aus einem laufenden Werbevertrag, den ich vermittelt habe“, erklärte Ellendorf. 

Video: Nadja Abd el Farrag bekommt schlechte Rente

Doch das sei nicht alles: „Außerdem hat sie Schulden bei vielen Leuten, die ihr in den vergangenen Jahren geholfen haben.“ Viele hätten sich bei Naddels Ex-Managerin gemeldet. „Ich habe Nadja den Job an der Nordsee und die Wohnung vermittelt und wurde eiskalt abserviert und ausgenutzt.“

Das könnte Sie auch interessieren: Was Naddel jetzt mit Blätterteig zu tun hat

Das sind starke Anschuldigungen, die Naddel gegenüber der Zeitung nicht kommentieren wollte. Es scheint jedoch so, als würde sie noch einige Hürden überwinden müssen, bevor sie ihren Neustart in Hamburg wirklich beginnen kann. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp