Der Streifenwagen wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Symbolfoto
  • Der Streifenwagen wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Symbolfoto
  • Foto: RUEGA

Crash in Hamburg: Porsche rammt Streifenwagen: Polizistin verletzt, Fahrer gibt Gas

Eilbek –

Die Polizei fahndet nach einen Porschefahrer, der in der Nacht zu Dienstag einen Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen verursacht hat. Dabei wurde eine Polizeibeamtin verletzt. Der Porschefahrer war über eine rote Ampel gefahren,  hatte den Peterwagen gerammt und war geflüchtet.

Es war eine normale Streifenfahrt und endete in einem Drama. Zwei Beamte sind mit dem Peterwagen auf der Eilenau stadteinwärts unterwegs.

Als sie die Einmündung zur Wagnerstraße bei Grünlicht überqueren, passiert das Unglück: Rechts aus der Wagnerstraße braust ein schwarzer Porsche Panamera bei Rot über die Kreuzung und rammt das Polizeiauto im hinteren Bereich. Statt stehen zu bleiben, gibt der Porschefahrer Vollgas und rast in Richtung Wandsbeker Chaussee davon.

Die Beamtin auf dem Beifahrersitz wurde bei dem Crash leicht verletzt. An dem Streifenwagen entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Der Porsche muss laut Polizeiangaben im rechten vorderen Bereich stark beschädigt worden sein.

Die Polizei sucht Zeugen, die nähere Angaben zu dem geflohenen Porsche machen können. Hinweise an Tel. 4286 56789. (ruega/dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp