Foto: imago images/Westend61
  • Foto: imago images/Westend61

Coronavirus in Hamburg: Nur 38 Neuinfektionen in Hamburg – das ist der Grund

So gering war die Zahl der Neuinfektionen schon lange nicht mehr! Wie Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) am Dienstag bekanntgab, sind in Hamburg im Vergleich zum Vortag nur 38 weitere Personen positiv auf Corona getestet worden.

Euphorie lässt die Senatorin deshalb jedoch nicht zu. „Ich gehe davon aus, dass wir morgen wieder eine etwas höhere Zahl melden werden“, sagt sie. Hintergrund ist, dass über die Ostertage deutlich weniger Personen auf Covid-19 getestet worden sind – weil beispielsweise weniger Praxen geöffnet hatten.

Hamburg: So ist die Corona-Situation in den Kliniken

Entscheidender, so Prüfer-Storcks, sei aber die Situation in Hamburgs Krankenhäusern – und die ist stabil. Nach Angaben des Senats befinden sich aktuell 262 Personen mit Wohnsitz in unserer Stadt in einer Klinik, 83 Patienten befinden sich auf der Intensivstation.

Das könnte Sie auch interessieren:Corona in Hamburg! Alle wichtigen News im Liveticker

„Wir haben bei der Belegung der Intensivstationen eine gute Situation. Wenn man alle Patienten, also auch die Nicht-Corona-Patienten, zusammennimmt, sind bislang nur zwei Drittel der Plätze belegt“, so die Senatorin. Die Zahl der Todesfälle hat derweil wieder zugenommen. Sechs weitere Menschen sind in Hamburg durch das Virus gestorben – insgesamt sind es nun 58.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp