Hamburg hat 104 verschiedene Stadtteile und sieben Bezirke. (Symbolbild)
  • Hamburg hat 104 verschiedene Stadtteile und sieben Bezirke. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / Daniel Bockwoldt/dpa

Corona-Zahlen in Hamburg: In drei Bezirken fällt die Inzidenz wieder unter 100

Hamburg hat die neuen Corona-Zahlen bekanntgegeben. Der aktuelle Inzidenzwert für die Stadt liegt bei 98,4 (Stand: 20. Januar) und ist damit im Vergleich zur Vorwoche (146,2) gesunken. Das macht sich auch in den einzelnen Bezirken bemerkbar: In drei Bezirken liegt die Inzidenz wieder unter 100. Wie sich die Zahlen in der Woche vom 12. bis 18. Januar auf die einzelnen Bezirke verteilen, zeigt dieser Überblick.

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

Corona-Zahlen in Hamburg: In drei Bezirken fällt Inzidenz wieder unter 100

Negativer Spitzenreiter bleibt auch nach vielen Wochen immer noch Hamburg-Mitte: In dieser Woche liegt die Inzidenz mit 523 gemeldeten Neuinfektionen bei 173,44. Immerhin ist der Wert auch in diesem Bezirk deutlich gesunken: In der vergangenen Woche lag er noch bei 228,49.

Dahinter reiht sich weiterhin Harburg: Der Bezirk hat innerhalb der letzten sieben Tage 129,26 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gezählt. Damit ist die Inzidenz sowohl in Harburg als auch in Mitte wieder unter 200 gefallen. Vom 12. bis 18. Januar sind in Harburg 219 neue Fälle hinzugekommen.

Corona: Inzidenz in Eimsbüttel nach starkem Zuwachs wieder rückläufig

Auf Platz 3 liegt in dieser Woche Eimsbüttel mit 306 positiven Testergebnissen. Das entspricht einer Inzidenzzahl von aktuell 114,58. Nachdem der Bezirk seinen Wert in der Vorwoche auf 162,52 mehr als verdoppelt hatte, ist hier wieder eine deutliche Trendwende erkennbar.

Das könnte Sie auch interessieren: Erst Hotspot, jetzt Corona-Vorbild: Was macht Bremen besser als Hamburg?

Knapp dahinter rangiert mit 149 positiven Testergebnissen Bergedorf. Innerhalb von sieben Tagen kamen hier 114,39 Fälle auf 100.000 Einwohner. Damit ist der Bezirk trotz der niedrigsten Anzahl an Neuinfektionen insgesamt einen Platz nach oben gerutscht.

Hamburg: In drei Bezirken liegt Inzidenz wieder unter 100

Platz 5 nimmt in dieser Woche Wandsbek ein: In den vergangenen sieben Tagen kamen 429 Neuinfektionen hinzu. Das entspricht einem Inzidenzwert von 97,28. Damit zählt Wandsbek zu den drei Bezirken, die wieder einen Wert unter 100 aufweisen können. In der Vorwoche lag die Inzidenz noch bei 132,65.

Mit 86,46 Fällen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen belegt Altona aktuell den vorletzten Platz. In diesem Bezirk ist die Inzidenz am stärksten gesunken: Während der Wert in der Vorwoche noch bei 160,94 gelegen hatte, konnte er in der Woche vom 12. bis 18. Januar fast halbiert werden.

Corona-Zahlen für Hamburg: Bezirk Nord mit niedrigster Inzidenzzahl

Den letzten Platz mit dem niedrigsten Inzidenzwert belegt nach wie vor Hamburg-Nord mit einer Inzidenz von 80,74. Auch hier ist die Zahl im Vergleich zur Vorwoche gesunken (125,88). In dieser Woche verzeichnete der Bezirk 254 positive Testergebnisse.  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp