• Wird der Hamburger Dom aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr auf die ganze Stadt verteilt?
  • Foto: dpa

Corona-Verbot auf dem Heiligengeistfeld: Gibt’s bald ein bisschen Dom in der City?

Zuckerwatte, Schmalzgebäck und eine Runde Riesenrad – der Hamburger Dom ist eines der größten Volksfeste in Deutschland. Durch die Corona-Pandemie fällt die Veranstaltung auf dem Heiligengeistfeld diesen Sommer aber aus, die Schausteller kämpfen um ihre Existenz. Die Finanz- und Wirtschaftsbehörde haben die Bezirksämter aufgefordert, unbürokratisch Standorte für Fahrgeschäfte und Essensbuden zu genehmigen. Bislang aber ohne Erfolg.

Der Plan: Durch die Genehmigung einzelner Flächen in den Stadtteilen könne den Schaustellern, die unter der Absage des Doms leiden, zumindest etwas geholfen werden. Das Problem: Die Hamburger Gesundheitsbehörde verbietet noch immer Fahrgeschäfte wie Autoscooter, Geisterbahnen und Karussells. Nur die Futterbuden seien in Ordnung, wie der „NDR“ berichtet.

Hamburg: Ein bisschen Dom in der City?

Das verhinderte bislang auch die Pläne eines Riesenrads auf dem Fischmarkt oder ein Karussell in der Ottenser Hauptstraße. 

Das könnte Sie auch interessieren:Spaßbremse Corona: Steht jetzt der nächste Dom auf der Kippe?

Insgesamt gingen laut NDR 52 Anträge von Schaustellern bei den Bezirksämtern ein, der Großteil im Bezirk Mitte. Zwischen Jungfernstieg und Landungsbrücken möchten die Budenbesitzer Schmalzkuchen, Bratwurst und Fisch verkaufen. Der Bezirk will jetzt großzügig die Möglichkeiten prüfen und schlägt sogar selbst 23 Orte – vom Hachmannplatz am Hauptbahnhof, über den Großneumarkt bis zum Alten Elbtunnel – vor, so der NDR. Gibt es also ein bisschen Dom in der City? Danach sieht es zumindest bislang noch nicht aus. Offenbar wurde bisher keiner der Anträge genehmigt.

Hamburg: Anträge bisher nicht genehmigt

Auch in den anderen Bezirken sollen Anträge für Essensbuden schnellstmöglich bearbeitet und Erlaubnisse erteilt werden. Vielleicht gibt es dann bald zumindest etwas Domgefühl bei uns – wenn auch ohne Adrenalin. (sr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp