Hat mit zwei Lesungen 27.000 Euro an Spenden gesammelt: Der Hamburger Autor Saša Stanišić.
  • Hat mit zwei Lesungen 27.000 Euro an Spenden gesammelt: Der Hamburger Autor Saša Stanišić.
  • Foto: dpa

Corona-Krise: Dieser Hamburger Autor hat mit zwei Lesungen 27.000 Euro gesammelt

Altona –

Hilfsaktionen allerorten: Festivals für den guten Zweck, die gar nicht stattfinden, Spendensammeln für die lokale Kultur, oder aber spektakuläre Alleingänge, wie jener vom Hamburger Autor Saša Stanišić. Weil auch er wegen der momentanen Lage zu Hause bleibt, hat Stanišić einfach zwei Lesungen gestreamt und zu Spenden aufgerufen. Dabei kamen 27.000 Euro zusammen – und das war noch nicht das Ende.

2019 hat Saša Stanišić mit seinem Roman „Herkunft“ den Deutschen Buchpreis gewonnen, seitdem reist er durch Deutschland und macht das, was er – nach dem Schreiben – vielleicht am besten kann: Orte besuchen und aus seinen Büchern lesen. Der Coronavirus und die damit einhergehenden Beschränkungen machten dem Autor zwar einen Strich durch die Rechnung, doch Saša Stanišić wäre nicht Saša Stanišić, wenn er das einfach auf sich sitzen ließe.

Saša Stanišić sammelt 27.000 Euro für den guten Zweck

Seine Lösung: Lesen daheim! Und das nicht allein, sondern via Livestream vor Publikum. Und als wäre das für viele seiner Fans nicht eh schon gut genug, gab er dem ganzen noch eine besondere Note – die des Miteinanders. „Im Grunde geht es mir einfach darum, solidarisch zu handeln“, sagte er auf Nachfrage der MOPO am Mittwoch.

Das könnte sie auch interessieren:Was Preisträger Saša Stanišić die Freude vermiest

Stanišić weiter: „Und da das momentan vor allem von Zuhause aus gehen muss, sind es eben solche Lesungen live und aus dem eigenen Wohnzimmer und das Vertrauen darauf (das sich auch bestätigt hat), dass Menschen Lust haben, gemeinnützige Projekte zu unterstützen.“

Für diese Initiativen sammelt der Hamburger Autor:

Und wie haben die Leute das! Bei zwei dieser Lesungen, am Dienstag und dem Dienstag davor ist über die Spenden-Plattform „Betterplace“ die stolze Summe von 27.000 Euro zusammengekommen. Das Geld sammelt der 42-Jährige für folgende Projekte:

„Wie soll man zu Hause bleiben, wenn man keins hat, das Projekt einer Berliner Obdachloseninitiative. Des weiteren geht ein Drittel der Spenden an die Crew der Sea-Watch, die Geflüchtete im Mittelmeer rettet. Die dritte Initiative, die Stanišić unterstützt, ist die Refugee Law Clinik Berlin, die für das Asylrecht einzelner Geflüchteter kämpft. Über die Plattformen Twitch und Instagram können interessierte Stanišićs Lesungen auch kommenden Dienstag um 21 Uhr verfolgen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp