Die Inzidenzen in den Hamburg Bezirken sinken weiter. (Symbolbild)
  • Die Inzidenzen in den Hamburg Bezirken sinken weiter. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa

Corona in Hamburg: Positiv-Trend – doch in zwei Bezirken bleibt die Inzidenz über 100

Der Lockdown in Hamburg zeigt immer mehr seine Wirkung: Die Corona-Zahlen in den Bezirken sinken im Vergleich zur Vorwoche weiter – und damit auch die Inzidenzen. Mit einem aktuellen Gesamtwert von 68,4 (Vorwoche: 75,3) nähert sich der Wert weiter der magischen 50er-Marke. Trotz des positiven Trends ist die Lage noch nicht entspannt: In zwei Bezirken liegt der Wert noch weit über 100. 

Um eine Vergleichbarkeit der Bezirkszahlen herstellen zu können, werden die Meldungen der Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner im Bezirk heruntergerechnet.

Die aktuellen Corona-Zahlen in den Bezirken (Zeitraum: 2 bis 8. Februar) zeigen eine positive Tendenz. Der Lockdown und die damit verbundenen Maßnahmen spiegeln sich auch in den Corona-Zahlen wieder – denn im Vergleich zur Vorwoche sanken in allen Bezirken die Inzidenzen. Ein Umstand, der Hoffnung macht.

Bezirk Bergedorf hat höchste Corona-Inzidenz in Hamburg

Trotz leicht aufkommender Euphorie, sind die Zahlen weiterhin aber noch hoch – das zeigt ein Blick auf den neuen und alten traurigen Spitzenreiter Bergedorf.

Das könnte Sie auch interessieren:Corona-Alarm auf Hamburger Kreuzfahrtschiff

Im kleinsten Hamburger Bezirk ist die Inzidenz mit 122,06 weiterhin alarmierend und im Vergleich der Bezirke am höchsten – auch wenn die Zahlen sinken (Vorwoche: 142,79). Alleine in Bergedorf wurden in den vergangenen sieben Tagen ganze 159 neue Corona-Fälle verzeichnet.

Inzidenz in Hamburg: Zwei Bezirke mit Werten über 100

Auf Platz zwei ist in dieser Woche ebenfalls ein alter Bekannter: Im Bezirk Hamburg-Mitte liegt die aktuelle Inzidenz bei 104,13. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, wenn man auf den alten Wert schaut (107,77), aber immer noch der zweite Platz im Corona-Ranking.

Leicht besser wird es bei der Inzidenz in Wandsbek. Sie ist mit aktuell 68,48 zwar immer noch recht hoch – nähert sich aber immer weiter der 50-Grenze an. In der letzten Woche lag der Wert mit 95,23 noch deutlich höher. In Hamburgs größtem Bezirk ist also auch ein positiver Trend erkennbar.

Corona in Hamburg: Inzidenz-Zahlen sinken weiter

Noch besser ist der Wert Harburg. Dort haben sich in den letzten Tagen 62,56 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert. Im Vergleich zur Inzidenz von 86,76 macht der Bezirk ebenfalls einen recht großen Sprung und bleibt auf Platz 4 – der Hamburger Bezirke.

Video: Corona-Update für Hamburg

Den fünften Platz im Negativ-Ranking belegt in dieser Woche Altona. In dem zentralen Hamburger Bezirk liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 58,49. Damit verbessert er sich um ein paar Punkte im Vergleich zur Vorwoche (63,93).

Das könnte Sie auch interessieren: Schwere Vorwürfe gegen DRK in Hamburg

Der coronafreundlichste Bezirk wäre in dieser Woche fast wieder der Bezirk Nord mit einem Wert von 51,4 (alter Wert: 56,89) geworden. Aber eben nur fast, denn er wird in der aktuellen Statistik von Eimsbüttel verdrängt. Dort sinkt der Wert im Vergleich zur Vorwoche (76,01) deutlich auf nun 47,18 – insgesamt infizierten sich dort in den vergangenen sieben Tagen 126 Menschen mit dem Coronavirus.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp