• Foto: Linie Aquavit

Cocktails an die Haustür: Getränkehersteller hilft mit toller Aktion Hamburger Bars

Um die von der Corona-Pandemie betroffene Barszene Hamburgs zu unterstützen, hat sich der Spirituosenhersteller Linie-Aquavit eine besondere Spendenaktion ausgedacht. 

Seit dem Lockdown sind die Bars geschlossen und Cocktail-Liebhaber sitzen auf dem Trockenen. Wem trotzdem der Sinn nach einem Longdrink steht, kann sich zumindest ein bisschen Barfeeling in die eigenen vier Wände holen.

Gastronomie Hamburg: Neue Spendenaktion für Bars 

Denn seit dem 1. Dezember fährt das „Ginger-Team“ des norwegischen Spirituosen Herstellers Linie-Aquavit durch Hamburgs Straßen und liefert per Bestellung ihre neueste Kreation, den Linie-Ginger Longdrink aus.

Jeden Tag wird eine andere Hamburger Bar zur „Bar des Tages“ auserkoren, von der aus die Getränke im Umkreis von drei Kilometern bis an die Haustür geliefert werden. Der Clou dabei: Ein Festpreis für den Drink gibt es nicht, jeder darf selber entscheiden, wieviel Spenden in die Trinkgeldbox wandern.

Tolle Aktion: Hamburger Bars im Weihnachtsrausch

Alle erzielten Einnahmen der Aktion werden am 24. Dezember unter den teilnehmenden Bars gerecht verteilt. Bei der Adventskalender Aktion werden in den nächsten Tagen die  „Türchen“ von der „Brooklyn BBQ Bar“, „Mr. Ape“, „Möwe Sturzflug“ sowie der „Roschinsky’s Bar“ geöffnet, um den Drink zu liefern.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona-Bedrohung für Hamburger Bars

Die Bestellung für die Bar-Rettung wird über WhatsApp unter der Nummer (0152) 22083439 bei Angabe der Anzahl der Drinks und der Lieferadresse entgegengenommen. (ts)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp