Christoph Kahrmann ist jetzt Diversity-Manager im Bezirksamt Hamburg-Mitte.
  • Christoph Kahrmann ist jetzt Diversity-Manager im Bezirksamt Hamburg-Mitte.
  • Foto: Bezirksamt Hamburg-Mitte

Christoph Kahrmann: Hamburg-Mitte hat jetzt einen Diversity-Manager

Hamburg-Mitte ist divers: Da der Bezirk vor allem von der Vielfältigkeit der Menschen geprägt ist, soll sich das nun auch in der Personalstruktur der öffentlichen Verwaltung zeigen. Mit Christoph Kahrmann gibt es dort ab jetzt einen Diversity-Manager.

Ein Diversity-Manager in der öffentlichen Verwaltung des Bezirks Hamburg-Mitte soll künftig „ressourcenorientiert die Potentiale der Vielfalt fördern und wertschätzende und diskriminierungsfreie Räume ausbauen und gestalten“, teilte das Bezirksamt am Dienstag mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Arbeitslosigkeit: So unterschiedlich trifft die Corona-Krise Hamburgs Stadtteile

Neben den eher vereinzelt existierenden Säulen, wie etwa die besondere Förderung von schwerbehinderten Menschen oder die Gleichstellung von Frauen und Männern, soll das Diversity-Management im Bezirksamt aus einer effektiven Bündelung verschiedener Handlungsansätze bestehen. Nachholbedarf gebe es unter anderem in den Bereichen demografischer Wandel, Migration, Kultursensibilität, Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen und dem wachsenden Bewusstsein für Bedarfe und Rechte von Menschen der LSBTIQ*-Community, heißt es in einer Mitteilung des Bezirksamtes.

Bezirksamtsleiter: Als öffentliche Verwaltung haben wir eine Vorbildfunktion

Diese Themen müsse man zukünftig besser in die Arbeitskultur einbinden, findet auch Falko Droßmann: „Diversity Management ist kein ‚Nice-to-have‘-Projekt, sondern schlichtweg eine Notwendigkeit. Als öffentliche Verwaltung haben wir nicht nur einen gesellschaftlichen Auftrag und Vorbildfunktion“, sagt der Bezirksamtsleiter. „Auch im Hinblick auf die eigene Personalgewinnung und – Entwicklung ist das Thema Vielfalt ein ganz wichtiger Baustein. Aktuell ist die Hälfte der Beschäftigten des Bezirksamtes älter als 45 Jahre und wird in den nächsten Jahren ausscheiden. Durch ein Umfeld, das durch Wertschätzung und Anerkennung geprägt ist, möchten wir bislang noch unterrepräsentierte Gruppen ansprechen und ermutigen“.

Hamburg: Christoph Kahrmann ist jetzt Diversity-Manager

Christoph Kahrmann soll dafür künftig als Diversity-Manager allen Mitarbeitenden des Bezirksamtes bei Fragen hinsichtlich Vielfalt und Diversität am Arbeitsplatz zur Seite stehen. Kahrmann ist im Bezirksamt bereits als Gleichstellungsbeauftragter aktiv. Mit Erfolg: 51,2 Prozent der Führungspositionen im Bezirksamt sind aktuell von Frauen besetzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Denkmal für sexuelle Vielfalt in Hamburg: Erste Ideen: Diese Standorte kommen in Frage

Auch in Bezug auf seine neue Aufgabe ist Kahrmann optimistisch: „Ich freue mich sehr auf die Gestaltung im neuen Aufgabenfeld. Als Diversity-Manager möchte ich die Chancen in der Vielfalt aktiv aufzeigen und für die Herausforderungen im Bezirksamt Hamburg-Mitte Strategien entwickeln, um eine moderne Form der Personal- und Organisationsentwicklung zu fördern“, sagt er. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp