x
x
x
Eine Stunde nach Beginn der Sprechstunde bittet das Sicherheitspersonal die noch Wartenden, nächste Woche wiederzukommen.
  • Zahlreiche Geflüchtete versuchen sich in Hamburg anzumelden. Die Termine in der Sprechstunde sind rar.
  • Foto: Patrick Sun

paidChaos vor der Ausländerbehörde: „Wir warten seit Wochen auf einen Termin“

Seit 2015 hat sich die Zahl der Geflüchteten in Hamburg mehr als verdoppelt. Allein bis August dieses Jahres haben 5255 Personen einen Erstantrag auf Asyl gestellt. Und die Situation verschärft sich zusätzlich: Denn seit Anfang des Jahres sind nicht mehr die Bezirke für Asylbewerberleistungen zuständig, sondern die Innenbehörde, und somit das Amt für Migration. Das belastet die Behörde noch mehr – und sorgt für lange Warteschlangen. Die MOPO war vor Ort.

<br<

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp