Feuerwehrmänner an der Unfallstelle.
  • Feuerwehrmänner an der Unfallstelle.
  • Foto: Holger Kröger

Brutale Tat in Hamburg: Überfallkommando versucht 34-Jährigen zu töten

St. Pauli –

Brutaler Angriff auf einen 34 Jahre alten Mann: Am frühen Samstagmorgen fuhr plötzlich ein Überfallkommando auf dem Kiez vor und griff das Opfer an. Die Täter schlugen den Mann zusammen, attackierten ihn mit einem Messer.

Die Bluttat ereignete sich um 4.33 Uhr. Das Opfer laut Polizeiangaben stand mit anderen Männern im Bereich Marktstraße Ecke Neuer Kamp, als plötzlich ein schwarzer SUV vorfuhr. Drei bis fünf Gestalten seien ausgestiegen, sind auf den Mann losgegangen und haben ihn mit Schlägen und einem Messer attackiert.

Der 34-Jährige flüchtete mit lebensgefährlichen Verletzungen in Richtung Mathildenstraße, brauch dort zusammen. Ein Notarzt wurde alarmiert, brachte den Mann in eine Klinik. Mittlerweile ist er nicht mehr in Lebensgefahr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp