• Feuerwehrmänner kühlen die erhitzte Mauer am Bürgerhaus.
  • Foto: Röer

Brandstiftung in Hamburg?: Feuer am Bürgerhaus Wilhelmsburg

Wilhelmsburg –

Mit mehreren Löschzügen und dem Leitungsdienst musste die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag zum Wilhelmsburger Bürgerhaus ausrücken. Dort hatten Anwohner eine starke Qualmentwicklung gemeldet. Die Retter konnten eine Brandausbreitung in letzter Minute verhindern.

Das Bürgerhaus an der Mengestraße in Wilhelmsburg wird für Events, aber auch für politische Veranstaltungen genutzt. Das gefällt nicht jedem. Deshalb steht das Haus bei den Behörden unter besonderer Beobachtung.

Bürgerhaus Wilhelmsburg: War es Brandstiftung?

In der Nacht auf Samstag gegen 1.55 Uhr brach dort nun ein Feuer aus. An der Rückseite stand ein Dixi-Klo in Flammen, diese drohten auf das Gebäude überzugreifen. Fensterrahmen waren bereits angekokelt und die Fassade hatte sich bereits stark erhitzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Mit dem Auto im Teich gelandet

Nach gut einer Stunde hatten die Retter den Brand unter Kontrolle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp