Der Tatort wurde abgesperrt und für die Arbeit der Spurensicherung ausgeleuchtet.
  • Der Tatort wurde abgesperrt und für die Arbeit der Spurensicherung ausgeleuchtet.
  • Foto: BlaulichtNews

Bluttat in Hamburg: Nach Messerstich: eine Person lebensgefährlich verletzt

Lurup –

Blutige Auseinandersetzung in Lurup. Dort wurde am Montagnachmittag eine Person durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sperrte den Bereich ab. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Bei Einbruch der Dunkelheit kam es an der Luruper Hauptstraße auf einem parkähnlichen Gelände zum Gewaltausbruch. Wie die Polizei bestätigte, wurde eine Person durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt. Das Opfer kam mit dem Notarzt in eine Klinik. Nach einer Notoperation habe sich der Zustand stabilisiert, sagte ein Polizist am Dienstagmorgen zur MOPO.

Nach Messerstich – Person lebensgefährlich verletzt

Mehrere Streifenwagen waren im Einsatz. Die Beamten sperrten den Bereich um den Tatort ab.

Wie die MOPO von der Polizei erfuhr, wird aufgrund der Art und Ausführung der Tat von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen. Die Mordkommission übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp