In diesem Haus soll ein 53-Jähriger eine Frau getötet haben.
  • In diesem Haus soll ein 53-Jähriger eine Frau getötet haben.
  • Foto: Marius Roeer

Bluttat in Hamburg: Mann (53) soll Frau (†40) mit Messer getötet haben

Horn –

Gewaltverbrechen in der Weddestraße in Hamburg: Ein Mann soll am Mittwochabend seine Ehefrau in in der gemeinsamen Wohnung getötet haben.

Der mutmaßliche Täter: ein 53-Jähriger. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll er seine Frau (40) durch Gewaltanwendung gegen den Hals getötet haben, teilte die Polizei Hamburg mit.

Morgens wissen, was für Hamburg wichtig ist:Jetzt unseren Newsletter abonnieren – kostenlos!

Die Beamten rückten an, nachdem der mutmaßliche Täter im Anschluss an die Tat Personen informiert hatte, die ihm nahestehen. Diese hatten daraufhin die Polizei alarmiert.

Das könnte Sie auch interessieren: Bluttat: Vier Tote in Potdamer Krankenhaus Oberlinklinik

Die Polizisten nahmen den Mann gegen 20.45 Uhr fest. Er leistete dabei Widerstand. Die Einsatzkräfte stellten mehrere Messer als Beweismittel sicher.

Hamburg: Mann tötet Ehefrau in gemeinsamer Wohnung

Die Mordkommission (LKA 41) hat noch am Mittwochabend die Ermittlungen übernommen und umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Auch das Kriseninterventionsteam (KIT) des Deutschen Roten Kreuzes war im Einsatz und hat die von der Tat betroffenen Angehörigen betreut.

Der Tatverdächtige muss sich noch heute vor einem Haftrichter verantworten. (tst/mr)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp