Polizei und Rettungskräfte such die Gegend in Jenfeld nach einer verletzten Person ab.
  • Polizei und Rettungskräfte such die Gegend in Jenfeld nach einer verletzten Person ab.
  • Foto: Blaulicht-News

Blutlache auf Hamburger Gehweg: Größere Such-Aktion von Polizei und Rettungskräften

Jenfeld –

Am Tycho-Brahe-Weg in Hamburg haben Passanten am Samstag eine größere Blutlache entdeckt. Polizei und Rettungskräfte suchten daraufhin das Gebiet ab.

Die Lache deutete nämlich daraufhin, dass eine verletzte Person ungemein viel Blut verloren haben musste – eine lebensgefährliche Notsituation konnte nicht ausgeschlossen werden. 

Hamburg: Größere Such-Aktion von Polizei und Rettungskräften

Hunde der Johanniter-Unfall-Hilfe unterstützten die Suche. Die Spur führte bis zur Rodigallee, dort riss sie allerdings ohne Weiteres ab.

Das könnte Sie auch interessierenFälle von Rechtsextremismus bei der Hamburger Feuerwehr

Die Suche wurde ergebnislos beendet, eine verletzte Person nicht aufgefunden. Die Polizei hat Ermittlungen in dem Fall übernommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp