Stresemannstraße Kreuzung
  • Auf der Stresemannstraße im Abschnitt zwischen Ruhrstraße und Beerenweg wird es bis Weihnachten zu Verkehrsbehinderungen kommen.
  • Foto: Patrick Sun

Bis Weihnachten! Hauptverkehrsader wird zum Nadelöhr

Auf Hamburg kommt in der Vorweihnachtszeit ein Menge Stau zu. Ausgerechnet eine der Hauptverkehrsachsen wird für mehr als einen Monat zum Nadelöhr. Die Stresemannstraße soll zwischen Beerenweg und Ruhrstraße (Bahrenfeld) verengt werden. Grund dafür ist eine bezirkliche Baumaßnahme.

Diese findet im Rahmen des Umbaus des Celsiuswegs statt. Während der Arbeiten ab Montag, 8. November bis voraussichtlich 17. Dezember wird es auf dem Abschnitt der Stresemannstraße zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Wegen Baumaßnahmen: Fahrbahnverengung der Stresemannstraße

Im ersten Schritt wird es ab kommendem Montag 10 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 19. November, eine Fahrbahnverengung im genannten Bereich der Stresemannstraße geben. Beide Fahrspuren in Richtung stadteinwärts werden gesperrt, der Verkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts wird auf die Gegenfahrbahn geführt. In beide Fahrtrichtungen steht damit jeweils nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren: Studie zeigt: Das sind Hamburgs schlimmste Staustraßen

Im zweiten Schritt wird anschließend, voraussichtlich bis zum 17. Dezember, eine der beiden Fahrspuren in Richtung stadteinwärts wieder freigegeben, die zweite bleibt gesperrt. Wie das Bezirksamt Altona mitteilte, sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp