x
x
x
Das Bild in der Husumer Straße ist vor allem von parkenden Autos geprägt.
  • Das Bild in der Husumer Straße ist vor allem von parkenden Autos geprägt.
  • Foto: Patrick Sun

paidParken so wie hier? Das soll in Hamburgs Norden bald nicht mehr gehen

Bezirkschef Michael Werner-Boelz (Grüne) hat sich mit seinen Aussagen und Entscheidungen nicht immer Freunde gemacht. Er verfügte, dass im Bezirk Nord aus Platzgründen keine Eigenheime mehr gebaut werden dürfen, forderte Anwohnerparken für ganz Hamburg und viel mehr Hochhäuser. Eine Sache liegt ihm laut eigener Aussage aber ganz besonders am Herzen: weniger Platz fürs Auto und mehr Platz für Menschen. Genau das will er jetzt umsetzen. Der MOPO hat er exklusiv seine Pläne verraten.

Die 500 Meter lange Husumer Straße verläuft in den Stadtteilen Hoheluft-Ost und Eppendorf und ist vor allem von einer Sache geprägt: parkenden Autos. Egal zu welcher Uhrzeit, egal zu welchem Wochentag – die Bürgersteige sind zu beiden Seiten vollgestellt mit großen und kleinen Wagen. Mal in zweiter Reihe, mal unter Halteverbotsschildern und meistens ziemlich weit auf dem Gehweg – wenn die Wagen quer zur Fahrbahn stehen, wie in vielen Innenstadtvierteln üblich. Damit soll jetzt Schluss sein, verspricht Bezirksamtsleiter Michael Werner-Boelz (Grüne).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp