8edc805c3eaedbd3dde47fefae22d2e5_geburtstagsstaendchen-trotz-corona-diesem-aufruf-sind-in-ottensen-diverse-nachbarn-gefolgt
  • Foto: Schlink

Bewegende Botschaft: Corona-Aktion rührt Frau aus Hamburg zu Tränen

Ottensen –

Geburtstage in diesen Wochen sind mitunter ziemlich einsam. Statt großer Partys gibt’s wegen der Corona-Krise und den damit verbundenen Maßnahmen nicht einmal mehr den familiären Kaffeeklatsch. Auch dann nicht, wenn es der 50. Geburtstag ist.

Den wollte Nicole Holm aus Ottensen am 25. April feiern. Groß und bunt, mit vielen Gästen aus ganz Deutschland. Das Coronavirus durchkreuzte ihre Pläne. „Ich musste die Feier leider absagen“, sagt Holm. Damit sie nicht traurig ist, ließ sich jedoch ihr Lebensgefährte Björn eine schöne Überraschung einfallen.

Corona: Geburtstag fällt aus – Hamburger Nachbarn springen ein

Der Mann verteilte in der Nachbarschaft – im Bereich Röhrigstraße und Germerring – diverse Zettel mit einem wundervollen Aufruf. Damit sich Nicole Holm an ihrem Geburtstag nicht ganz alleine fühlen musste, bat er die Nachbarn um Hilfe.

Nicole Holm und ihr Lebensgefährte Björn.

Nicole Holm und ihr Lebensgefährte Björn.

Foto:

hfr

„Es wäre toll, wenn ihr am Samstag um 11 Uhr ein ‚Happy Birthday‘ aus euren Fenstern oder vom Balkon aus zum Innenhof hin singen würdet“, heißt es in dem Schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren:Corona in Hamburg! Alle wichtigen News im Liveticker

Er selbst würde zu dieser Zeit dort mit dem Geburtstagskind an einem Tisch sitzen. „Über so ein gemeinsames Ständchen wird Nicole sich sehr freuen!“, so Björn.

Hamburg: Viele Nachbarn folgen der Corona-Aktion

Tatsächlich folgten diverse Nachbarn seinem Aufruf. „Wir saßen gerade mit einem Glas Sekt auf einer Bank, als sich ganz viele Fenster öffneten und Menschen, die ich zum Teil gar nicht kannte, ein Lied für mich sangen“, sagt Nicole Holm. Etwa 20 Haushalte hätten sich beteiligt, dazu hätte ein Nachbar Gitarre gespielt und eine Nachbarin ihr noch eine Flasche Sekt vorbeigebracht.

In diesem Innenhof wurde Nicole Holm von ihren Nachbarn überrascht.

In diesem Innenhof wurde Nicole Holm von ihren Nachbarn überrascht.

Foto:

Schlink

„Ich war so gerührt, ich hatte Tränen in den Augen“, sagt die 50-Jährige. „Wenn man mir einen Diamantring geschenkt hätte, hätte ich mich nicht halb so sehr gefreut“, sagt sie. Auf ihre Verwandten und Freunde musste sie übrigens an ihrem Ehrentag nicht ganz verzichten – am Abend gab’s als weitere Überraschung noch eine große Geburtstags-Videokonferenz.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp