• (Symbolbild)
  • Foto: imago/7aktuell

Beute war er schnell wieder los: Täter will flüchten – und rutscht auf nassem Rasen aus

Uhlenhorst –

Diese Flucht endete mit einem nassen Hosenboden: Die Polizei Hamburg hat am Mittwochabend einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt, kurz darauf klickten die Handschellen – denn der 31-Jährige rutschte beim Weglaufen auf dem glitschigen Rasen aus.

Zivilen Ermittlern der Bereitschaftspolizei war in einer Erdgeschosswohnung an der Auguststraße der Schein einer Taschenlampe aufgefallen. Auch die Balkontür stand offen. 

Hamburg: Polizei schnappt Einbrecher – der rutscht auf Rasen aus

Das Innere der Wohnung war völlig verwüstet; ganz offensichtlich hatte sich hier jemand auf die Suche nach Bargeld und Wertvollem begeben. Wer, das wurde ganz schnell klar: Die Beamten trafen auf einen Mann, der bei ihrem Anblick flugs aus einem Fenster kletterte.

Das könnte Sie auch interessieren: Festnahme in Hamburg – 45-Jähriger trieb seit Jahren am Airport sein Unwesen

Doch die Flucht des Mannes währte nicht lange: „Er rutschte auf dem nassen Rasen aus, woraufhin die Beamten ihn vorläufig festnahmen“, teilte Polizeisprecher Florian Abbenseth am Donnerstag mit. Neben zwei Schraubendrehern wurden bei dem 31-Jährigen auch mehrere Schmuckstücke gefunden, die eindeutig der 42-jährigen Bewohnerin der Wohnung „zugeordnet werden konnten“.

Polizei Hamburg: Tatverdächtige kam vor einem Haftrichter

Der Tatverdächtige kam später vor einen Haftrichter. Die weiteren Ermittlungen haben die Spezialisten vom LKA 19 Castle, ehemals „Soko Castle“, übernommen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp