Helene Pinsuwan
Helene Pinsuwan
  • Helene Pinsuwan engagiert sich für Nachhaltigkeit.
  • Foto: Florian Quandt

Helene macht gegen Plastik mobil

Klimaschutz durch Aufklärung. Darum geht es bei „gaia hive“. Mehr als 5000 Menschen haben die Vereinsvorsitzende Helene Pinsuwan (32) und ihre Mitstreiter:innen bereits erreicht. Hauptsächlich in Schulen, aber auch in Unternehmen, auf Festivals und in Bücherhallen tragen sie durch Workshops zum Klimaschutz bei.

Woher kommt Plastik? Welche Herstellungsprozesse gibt es? Welche Produkte? Und wie lang braucht welches Plastikteil, bis es zersetzt ist? Um diese Fragen geht es im Plastik-Workshop des Vereins, der in den vergangenen fünf Monaten etwa 20 Mal stattfand.

Die Bessermacher – eine Aktion von MOPO und Haspa MOPO
Die Bessermacher – eine Aktion von MOPO und Haspa (Logo)
Die Bessermacher – eine Aktion von MOPO und Haspa

Um die Hintergründe der Klimakrise besser zu beleuchten, arbeiten Helene und ihre Kollegin Eni Rahlf an einem weiteren Workshop zum Thema Klimagerechtigkeit und den Auswirkungen auf unterschiedliche Gruppen. „Während der Plastikworkshop relativ praktisch aufgebaut ist, gehen wir hier auf eine systemische Ebene“, sagt Helene. 


14 Initiativen wurden im Rahmen der MOPO- und Haspa-Aktion „Die Bessermacher“ vorgestellt. Aber nicht nur das. Die Projekte bekommen auch finanzielle Hilfe und langfristige Unterstützung. Im „Bessermacher-Recall“ zeigen wir, wie es mit den Initiativen vorangegangen ist.


Um ihre Workshops vermehrt auf Festivals und bei anderen Veranstaltungen anbieten zu können, haben sie kürzlich einen von der Haspa finanzierten Messestand angeschafft. Und auch neue Laptops wurden von dem Geld gekauft. „Bisher haben wir immer mit unseren privaten Rechnern gearbeitet“, sagt Helene, die den Job genauso wie ihre Kolleg:innen ehrenamtlich macht. „Wir möchten, dass die Arbeit auch sozial nachhaltig ist, und das bezieht auch die Menschen ein, die für den Verein tätig sind.“

Das könnte Sie auch interessieren: Aus Alt mach Neu: Wie Kinder spielerisch Müllvermeidung lernen

Deshalb soll nun ein Rahmen gefunden werden, in dem sie ein Gehalt bekommen können. Für Helene ein wichtiges Zeichen. Allerdings steht für sie auch fest: „Ich mache so oder so weiter. Mit oder ohne Geld.“ 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp