Die Kaiserschnittrate in Hamburg stieg auf 31,5 Prozent an – der Großteil der Geburten erfolgt aber auf natürlichem Weg (Symbolbild).
  • Die Kaiserschnittrate in Hamburg stieg auf 31,5 Prozent an – der Großteil der Geburten erfolgt aber auf natürlichem Weg (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa

Besonders häufig in Hamburg: Anteil der Geburten mit Kaiserschnitt steigt an

Wiesbaden –

Rund 748.500 Frauen haben im Jahr 2019 in Deutschland im Krankenhaus entbunden. Fast jede Dritte brachte ihr Kind per Kaiserschnitt zur Welt: Der Anteil dieser Geburten stieg auf 29,6 Prozent an, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Hamburg steht mit einer Kaiserschnittrate von 31,5 Prozent deutschlandweit auf dem zweiten Platz – gleich hinter dem Saarland mit einer rate von 34,8 Prozent. In den meisten Bundesländern hat der Anteil der Krankenhausentbindungen per Kaiserschnitt zugenommen. Ausnahmen bilden hier Baden-Württemberg, Berlin und Bremen.

Großteil der Krankenhausentbindungen erfolgt auf natürlichem Weg

Das könnte Sie auch interessieren: Baby-Glück: Dieses US-Model ist das erste Mal Mama geworden

Es wurden rund 763.000 Kinder im Jahr 2019 im Krankenhaus geboren, rund 70 Prozent von ihnen auf natürliche Weise. Seltener genutzte Methoden neben dem Kaiserschnitt waren die Entbindung mit der Saugglocke und mit der Geburtszange. Im Jahr 2019 wurden bei 5,9 Prozent der Geburten die Saugglocke eingesetzt, die Geburtszange bei 0,3 Prozent. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp