Sitzbänke in einer Hamburger S-Bahn
  • In einer Hamburger S-Bahn soll das Angreifer-Trio den 24-Jährigen provoziert und attackiert haben. (Symbolfoto)
  • Foto: picture alliance/dpa/Christian Charisius

Beleidigt, geschlagen, getreten: 24-Jähriger in S-Bahn brutal angegriffen

Sie sollen ihn angepöbelt und provoziert haben – und als er sie ignorierte, schlugen sie zu. Ein 24-Jähriger ist in einer Hamburger S-Bahn 2019 von einem Trio angegriffen worden, sie sollen ihn sogar noch auf den Bahnsteig verfolgt und getreten haben. Jetzt wird den mutmaßlichen Angreifern der Prozess gemacht.

Die Angeklagten sollen den jungen Mann (zur Tatzeit 24 Jahre alt) im Mai 2019 in der S3 Richtung Stade erst verbal provoziert haben. Als dieser nicht reagierte, seien sie auf ihn losgegangen, hätten ihn geschlagen und getreten. So heißt es in der Anklage.

Harburg: Drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht

Selbst als der 24-Jährige die Bahn an der Station Harburg Rathaus verlassen habe, sollen sie ihm gefolgt sein und ihn weiter attackiert haben. Der Angeklagte A. (29) habe den jungen Mann unter anderem dermaßen von hinten getreten, dass dieser auf das S-Bahngleis stürzte. Als der 24-Jährige versuchte zu flüchten, sollen die Angreifer ihn am Ausgang des Bahnhofes erneut zu Boden gebracht und verprügelt haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Auf offener Straße: Mann rammt Messer in Hals und Po von Ex-Freundin

Nun müssen sich A. und zwei Mitangeklagte (29 und 27 Jahre alt) wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht Harburg verantwortlichen. Am Donnerstag um 9 Uhr beginnt der Prozess. (vd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp