• (Symbolbild)
  • Foto: Röer

Beim Abbiegen: 82-Jähriger am Steuer fährt Radlerin an – schwere Kopfverletzungen

Langenhorn –

Eine Radfahrerin (53) ist bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Langenhorner Chaussee und Wördenmoorweg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Am Lenker des Nissan saß ein Rentner.

Der 82-Jährige soll laut Polizei am Dienstag um kurz vor 14 Uhr in die Langenhorner Chaussee eingebogen sein – „und fuhr beim Abbiegevorgang die Fahrradfahrerin an“, teilte eine Sprecherin der Polizei mit. Beide, Rentner und Radfahrerin, seien bei Grünlicht angefahren.

Hamburg: Radlerin von Auto erfasst – Fahrer (82) verliert Lappen

„Die 53-Jährige wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte dann zu Boden“, so die Sprecherin weiter. Der 82-Jährige hätte im Anschluss offenbar wegen eines Schocks sein Wagen beschleunigt und sei gegen einen Baum gefahren. „Dort kam er dann zum Stehen.“

Das könnte Sie auch interessieren: Sperrung im Feierabendverkehr: Unfall sorgt für Riesen-Stau in Hamburg

Während die Radlerin mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht wurde, blieb der Rentner unverletzt. Ein Fahrtüchtigkeitstest ergab bei ihm laut Polizei Hinweise „auf eine körperliche Einschränkung der Fahrtüchtigkeit“ – der Führerschein wurde beschlagnahmt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp