(Symbolbild)
  • (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa

Bei Kontrolle: Mann leistet Widerstand – Munition, Skalpell und Kokain gefunden

Hamm –

Die Kontrollgruppe „Autoposer“ der Hamburger Polizei hat in der Nacht zu Sonnabend am Sievekingdamm einen illegal aufgepimpten Mercedes gestoppt. Er war mit einer Soundanlage ausgestattet und wurde sichergestellt.

Im Bereich der Mittelkonsole fanden die Beamten außerdem „eine rauschgiftverdächtige Substanz, diverse Medikamente und betäubungsmitteltypisches Verpackungsmaterial“, wie ein Sprecher mitteilte. Außerdem musste der Fahrer mit zum PK41 – der Verdacht bestand, dass er im Drogenrausch gefahren war.

Kontrolle in Hamburg: Munition, Skalpell und Kokain gefunden

Sein 32 Jahre alter Beifahrer soll weniger kooperativ gewesen sein. Laut Polizei leistete er bei der Kontrolle „erheblichen Widerstand“.

Das könnte Sie auch interessieren: Alarm in Hamburg: Mit Maschinenpistolen: Polizei durchsucht Grundstück und Haus

In seiner Kleidung wurden ein Pistolenmagazin, ein Skalpell und Kokain gefunden. Auch er musste mit zur Wache. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp