• Feuerwehrkräfte in Spezialanzügen untersuchen die Behälter.
  • Foto: Marius Roeer

Baustelle in Hamburg: Behälter gefunden – befindet sich Gift in ihnen?

Alsterdorf –

Auf einer Baustelle am Alsterdorfer Damm in Hamburg sind am Mittwoch mehrere Tonbehälter gefunden worden. Deren Inhalt: zunächst unklar – es hatte aber den Verdacht gegeben, dass sie giftig sein könnten.

Arbeiter fanden rund 20 Behälter und legten sie beiseite, ehe sie die Feuerwehr alarmierten. Die stellte sich vor Ort stark auf, zog auch den Kampfmittelräumdienst dazu. Die Polizei sperrte derweil die Straße in beide Richtungen.

Hamburg: Behälter gefunden – befindet sich Gift in ihnen?

Feuerwehrkräfte in Spezialanzügen begutachteten daraufhin die Behälter. Erste Rückmeldung: kein Inhalt. Dass sich vorher Nervengase aus dem Ersten Weltkrieg in den Behältern befanden, bestätigte sich nicht – in sechs seien Wasser gewesen, so ein Feuerwehrsprecher.

Solche Behälter wurden auf der Baustelle gefunden.

Solche Behälter wurden auf der Baustelle gefunden.

Foto:

Marius Roeer

Einer der Arbeiter, die Kontakt mit den Behältern hatten, klagte über Atemswegsreizungen. Er wurde vor Ort von Feuerwehr-Sanitätern versorgt – auch, um eine Vergiftung auszuschließen, ausgelöst durch etwaige Gift-Reste.

Das könnte Sie auch interessierenHamburger Hauptbahnhof ist Deutschlands brutalster Bahnhof

Der Einsatz am Alsterdorfer Damm lief noch bis zum frühen Nachmittag. Auch Behälter aus dem Erdreich wurden ausgegraben. Das Ergebnis: „Alle leer“, so ein Polizeisprecher. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp