Der Platz vor dem ehemaligen McDonald‘s ist ein beliebter Treffpunkt, an dem sich der Müll häuft.
Der Platz vor dem ehemaligen McDonald‘s ist ein beliebter Treffpunkt, an dem sich der Müll häuft.
  • Der Platz vor dem ehemaligen McDonald‘s ist ein beliebter Treffpunkt, an dem sich der Müll häuft.
  • Foto: Quandt

paidHamburgs „Ekel-Bahnhof“: Trotz Sauberkeits-Offensive regieren hier Siff und Suff

Müll, Taubenkot, Dreck und Wasser, das von der Decke tropft: Mehrfach berichtete die MOPO über die ekligen Zustände am Bahnhof Altona. Vor etwa zwei Jahren startete der Bezirk einen Runden Tisch, damit in Zukunft alles besser wird. Auch eine Gratis-Toilette wurde mit viel Tamtam aufgestellt. Alle Beteiligten finden, dass sich die Situation deutlich verbessert habe. Doch die Realität sieht anders aus. Wie kann das sein? Die MOPO hat Verantwortlichen mit Bildern vom Bahnhof konfrontiert.

Auf den ersten Blick ist im Bahnhof alles beim Alten. Tauben flattern herum, ignorieren die Abwehr-Spikes und verteilen ihren Kot überall. Eine Frau pinkelt draußen auf den Gehweg, die Kunden im Schnellrestaurant hinter der Glasscheibe stören sie nicht.