Durch die Baumaßnahmen an der A 26 kommt es auch zu Verkehrsänderungen. (Symbolbild)
  • Durch die Baumaßnahmen an der A 26 kommt es auch zu Verkehrsänderungen. (Symbolbild)
  • Foto: dpa

Autofahrer aufgepasst: Auf diesen Strecken wird gebaut

Autofahrer aufgepasst! Der vierte Bauabschnitt der vierspurigen A26 West, der die Verbindung zwischen der Neu-Wulmsdorf (Niedersachsen) und der A7 herstellt, sowie Baumaßnahmen an der K 20 (Hochstraße Elbmarsch) werden in den ersten beiden Januarwochen Auswirkungen auf den Verkehr haben. Das müssen Sie jetzt wissen.

Die A26 West ist ein 8,7 Kilometer langes Teilstück, dass die A7 bei Moorburg mit Neu-Wulmstorf in Niedersachsen verbinden soll. Im Mai 2020 begann der Bau des Teilstücks – bis 2025 soll neben 17 Brücken und einem Autobahnkreuz an der A7 auch ein 190 Meter langer Autobahntunnel errichtet werden, damit Wildtiere passieren können.

Hamburg: Baumaßnahmen auf der A 26 West 

Ziel ist es, damit die Stadtstraßennetze und die B73 im Süden Hamburgs zu entlasten und die dortigen Anwohner vor Verkehrslärm zu schützen. Künftig werden die A20 und die A26 West die westliche Umgehung Hamburgs bilden und an die A7 anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren: Porsche 911 aus Garage geklaut! Verfolgungsjagd durch Hamburg und Schleswig-Holstein

Die Baumaßnahmen werden am Dienstag beginnen und bis zum 12. Januar andauern. In dieser Zeit müssen Autofahrer mit Verkehrsbehinderungen und Staus rechnen.

Verkehr rund um Hamburg: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen:

In den Nächten vom 5. Januar bis zum 10. Januar, von 21 bis 5 Uhr, wird der Verkehr südlich der K 20 – Hochstraße Elbmarsch auf beiden Richtungsfahrbahnen einspurig geführt. Die Einrichtung der „Einstreifigkeit“ beginnt um 20 Uhr mit der Sperrung der einzelnen Fahrstreifen. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp