In Vorbereitung auf den Bau der neuen S-Bahn-Station Ottensen wird es zu Straßensperrungen kommen. (Symbolbild)
  • In Vorbereitung auf den Bau der neuen S-Bahn-Station Ottensen wird es zu Straßensperrungen kommen. (Symbolbild)
  • Foto: imago images/Christian Ohde

Ausbau der Hamburger Veloroute 1 : Diese Behinderungen gibt es für Autos und Busse

Blankenese –

Die dritte und abschließende Bauphase der Veloroute 1 beginnt! Im Juli 2020 startete der Umbau des Sülldorfer Kirchenwegs, in der letzten Phase wird nun auch der Kreisverkehr errichtet. Durch die Baumaßnahmen kommt es jedoch zu temporären Veränderungen im öffentlichen Nah- sowie im Straßenverkehr.

Die erste Bauphase der Veloroute 1 wurde bereits im Oktober 2020 abgeschlossen. Die zweite – zwischen den Straßen Ferdinands Höh und Am Krähenberg – wird Ende Februar beendet sein. Am 18. Januar beginnt die letzte und dritte Bauphase.

Begonnen wird mit dem Bau eines Kreisverkehrs im Abschnitt zwischen der Straße Am Krähenberg und der Babendiekstraße. Dadurch sollen nach Angaben des Bezirksamts Altona an dem störungsanfälligen Bereich der Verkehr entschleunigt, die Übersichtlichkeit verbessert und die Sicherheit für Fußgänger, Radfahrer und Schulkinder erhöht werden. Der Abschluss der Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres sein.

Veloroute: Straßensperrungen und HVV-Fahrplanänderungen 

„Während des Bauzeitraumes werden der Sülldorfer Kirchenweg sowie die Einmündung der Babendiekstraße voll gesperrt. Der Fuß- und Radverkehr wird während der Bauzeit durch die Baustelle geführt. Zudem werden in den umliegenden Straßen zeitlich begrenzte Halteverbotszonen eingerichtet“, so das Bezirksamt Altona.

Mit dem Veloroutenausbau würde auch der Straßenraum im Sülldorfer Kirchenweg neu strukturiert werden. Für Radfahrer soll es zukünftig durchgängigen Schutzstreifen auf der Fahrbahn geben, die Gehwegflächen werden verbreitert, barrierefrei gestaltet und das Parken soll neu geordnet werden.

Des Weiteren fänden im Bereich vo der Babendiekstraße bis zur Straße Willhöden vorbereitende Leitungsarbeiten für die Grundinstandsetzungsmaßnahme des nördlichen Sülldorfer Kirchenweges statt. Der Straßenbau in dem nördlichen Bereich beginnt voraussichtlich 2022.

Hamurger Veloroute 1: Umleitungen im HVV-Verkehr

Durch die Baumaßnahmen wird die HVV-Buslinie 1 eine veränderte Linienführung haben. Richtung Rissen fährt der Bus über die Babendiekstraße – Ohlhöden –Willhöden. Hierzu werden die Straßen Ohlhöden und Willhöden als Einbahnstraße Richtung Norden eingerichtet.

In Richtung Blankenese wird über den Sülldorfer Mühlenweg und die Anne-Frank-Straße umgeleitet. Mit Abschluss der zweiten Bauphase im Februar wird die Busumleitung in Richtung Blankenese über Willhöden – Hasenhöhe – Caprivistraße erfolgen. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp