• Der HVV-Bus und ein Rettungswagen stehen nach dem Vorfall auf der Mönckebergstraße
  • Foto: Blaulicht-News.de

Auf der Mönckebergstraße : Kind auf E-Scooter zwingt HVV-Bus zur Notbremsung

City –

In der Innenstadt ist es am Freitagnachmittag zu einem Unfall gekommen: Ein HVV-Bus der Linie 19 musste auf der Mönckebergstraße notbremsen, als ein Kind auf einem E-Scooter plötzlich vom Fußgängerweg auf die Fahrbahn fuhr.

Der Vorfall geschah gegen 15.20 Uhr an der Ecke Bergstraße, wie ein Polizeisprecher auf MOPO-Anfrage bestätigte. Durch die Notbremsung stürzte im Bus eine ältere Dame, der Busfahrer leistete erste Hilfe und alarmierte einen Rettungswagen.

Beinah-Unfall mit E-Scooter: Polizei ermittelt 

Zwar blieb die Frau äußerlich unverletzt, erlitt aber einen Schock und hatte einen so hohen Blutdruck, das sie durch einen Notarzt behandelt werden musste. Nach einer Erstversorgung wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Kind, das mit seinem Vater unterwegs war, blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. (jek)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp