• Auch die Polizei war mit einem Großangebot vor Ort. 
  • Foto: Blaulicht-News.de

Attacke vor Hamburger Stadtderby: Jetzt sucht die Polizei öffentlich nach Zeugen

Neustadt –

Einen Tag vor dem Stadtderby zwischen HSV und FC St. Pauli Ende Februar war es in einer Kneipe am Großneumarkt zu einem „überfallartigen Angriff“ gekommen: Dabei sollen St. Pauli-Fans mutmaßlich die Konfrontation mit anwesenden HSV-Anhängern gesucht haben, teilte die Polizei damals mit. Die Beamten suchen nun öffentlich nach Zeugen.

Um kurz nach 21 Uhr saßen im „Paulaner’s“ etwa 20 HSV-Fans, außerdem 50 weitere Gäste ohne Fußballbezug. Plötzlich Gegröle und Scheibenklirren: 15 Vermummte mit roten Schlauchschals griffen das Lokal an, Gläser und Mobiliar flogen, Reizgas wurde versprüht. Noch bevor die Polizei ankam, flüchteten beide Fangruppen in unbekannte Richtungen.

Hamburg: Nach Kneipen-Attacke vorm Derby – Polizei sucht Zeugen

Zehn Menschen erlitten Atemwegsreizungen, zwei Platzwunden am Kopf. Unter den Verletzten waren auch zwei schwangere Frauen. Vier Menschen kamen ins Krankenhaus. Insgesamt wurden 22 Personen von Sanitätern der Feuerwehr untersucht.

Die Kripo (LKA 124) ist weiterhin dabei, die Hintergründe der Attacke und die Identitäten der Täter zu ermitteln. Und hofft nun auf Hilfe aus der Bevölkerung: „Insbesondere suchen wir Zeugen, die über Bild- oder Videomaterial vom Tatgeschehen verfügen“, teilte eine Sprecherin mit. Hinweise an: Tel. 428 65 6789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp