Das Hanseatische Oberlandesgericht in Hamburg.
  • Das Hanseatische Oberlandesgericht in Hamburg hatte einen Haftbefehl gegen die 24-Jährige erlassen (Symbolbild).
  • Foto: (c) dpa

Kinder zur Waffe erzogen? Mutmaßliche IS-Terroristin (24) gefasst

Eine 24-Jährige soll Mitglied in der terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS) gewesen sein, aktiv um Mitstreiter geworben und die eigenen Kinder im Umgang mit Waffen erzogen haben. Am Mittwoch wurde sie verhaftet. Dies teilte die Generalstaatsanwaltschaft Hamburg am Freitag mit, die nun Anklage gegen die Frau erhoben hat.

Die junge Frau soll als Teenagerin am 3. September 2014 ihrem damaligen Ehemann gefolgt und nach Syrien gereist sein und sich dort dem IS angeschlossen haben. Der Anklage zufolge soll sie in Syrien und im Irak bis Ende 2018 „tatsächliche Gewalt über eine Kriegswaffe aus“, wie es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft heißt.

Hamburg: Mutmaßliche IS-Terroristin festgenommen

Zudem wurde sie seit 2014 mehrmals in einem „Frauenhaus“ des IS untergebracht, wo sie kostenlos beherbergt und in Islamlehre nach der Ideologie des IS unterrichtet wurde. Über soziale Netzwerke soll sie wiederholt für eine Reise nach Syrien und den IS geworben haben.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps fürs Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Mit ihrem Ehemann soll sie zwei Kinder haben, die der Ideologie des IS entsprechend erzogen wurden – insbesondere im Umgang mit Waffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Afghanistan: Bombenanschlag auf Taliban – Kämpfer hängen Leichen auf

Das mutmaßliche IS-Mitglied wurde aufgrund eines entsprechenden Haftbefehls des Hanseatischen Oberlandesgerichts am 29. September 2021 festgenommen und befindet sich seit dem 30. September 2021 in Untersuchungshaft. (sd/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp