• Die Beamten ließen das Feuer ausbrennen. Derweil entfernten sie den Herd aus dem Haus.
  • Foto: Leimig

Alarm für die Feuerwehr: Brand an Gasherd in Wohnhaus in Hamburg

Altengamme –

In einem Haus am Horster Damm ist am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen: Gegenstände in einer Schublade unter einem Herd hatten angefangen zu brennen. 

Die Feuerwehr brachte besagte Schublade ins Freie und ließ das Feuer langsam ausbrennen. Derweil trennten andere Kräfte die Leitung vom Gasherd, unter dem sich die Schublade befand. Im Anschluss trugen die Beamten den Herd ebenfalls ins Freie.

Hamburg: Schublade in Flammen – Feuerwehr trennt Gasherd-Leitung

Mit einem kleinen Feuerlöscher wurden die letzten Flammen erstickt. Die Straße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Auch eine Wärmebildkamera war im Einsatz, um nach weiteren, möglicherweise ausgebrochenen Glutnestern zu suchen. Das Ergebnis: keine weitere Gefahr – der Einsatz wurde beendet. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp